Social Media (Monitoring) Strategie

Social Media Monitoring ermöglicht, auf Grundlage von gesammelten Daten aus unterschiedlichen Kanälen und der Dateninterpretation, Aussagen darüber zu treffen was und warum über ein Unternehmen kommuniziert wird. Diese Erkenntnisse bilden die Basis für entsprechende Maßnahmen und Strategien. Da Social Media Monitoring vielseitige Aspekte der Social Media Kanäle betrachten kann, ist es wichtig vorab einen klaren Fokus und ein klares Ziel zu definieren.

Ist das Untersuchungsobjekt die Marke, können aus den erhobenen Daten unterschiedliche Erkenntnisse abgeleitet werden. Stellt man sich z.B. die Frage welche Medien von der Zielgruppe bevorzugt genutzt werden, ergibt sich dann beispielsweise, dass gegebenenfalls Instagram am häufigsten und längsten genutzt wird. Möchte man wissen, welche Attribute besonders wertgeschätzt werden, kann die Analyse ergeben, dass die Marke vor allem durch nachhaltige Werte geschätzt wird. Probleme oder Unklarheiten, welche mit der Marke verbunden werden, können bei der Betrachtung zeigen, dass sich die Zielgruppe häufig unsicher ist welches Produkt ausgewählt werden soll. Betrachtet man nun das allgemeine Stimmungsbild gegenüber der Marke, kann frühzeitig erkannt werden, dass sich bei der Stimmung aufgrund der negativen Kommentare bezüglich der Lieferzeiten ein negativer Trend abzeichnet. Durch die Vielzahl an Betrachtungspunkten und Analysen unterstützen die Informationen dabei eine klare Strategie zu entwickeln. In oben genanntem Beispiel kann die Marke sich verstärkt über Instagram präsentieren und dort mit unterschiedlichem Content den Nachhaltigkeitsgedanken hervorheben, Tools zur Produktfindung anbieten und intern die Lieferzeitproblematik lösen.

Neben der eigenen Marke liefert Social Media Monitoring auch Erkenntnisse zur Branche. Informationen über Veränderungen und Entwicklungen, sowie Angebotslücken sind nicht nur wichtig für die Optimierung des Produkt-Portfolios, sondern auch um sich gegenüber Mitbewerbern einen Vorsprung zu verschaffen und Marktanteile zu sichern. Weitere Informationen über die Mitbewerber können dessen Schwächen oder Stärke aufzeigen und ermöglichen durch den direkten Vergleich schnell zu reagieren. Bleibt man bei dem oben aufgeführten Beispiel, könnte eine Branchenanalyse zeigen, dass ein neuer Produkttrend entsteht, welcher durch geringe Veränderungen der Verpackung bedient werden kann. Der Mitbewerber hat bisher durch gutes Influencer-Marketing einen Vorsprung. Allerdrings ist es durch das Monitoring nun möglich schneller die richtigen Influencer für die Branche zu identifizieren und zu akquirieren. Der Erfolg der geplanten Kampagne kann weiter gesteigert werden, indem man vorrangegangene Kampagnen analysiert und die Erfahrungen überträgt.

Durch Kampagnen Monitoring lässt sich untersuchen wie hoch die Aktivitäten waren, welche Themen vorrangig wahrgenommen wurden und welches Feedback von der Zielgruppe kam. Gab es in einem Bereich Defizite oder ist eine klare positive Tendenz ermittelt worden, kann die geplante Kampagne optimiert und ebenfalls auf die genannten Attribute überwacht werden.

In der digitalen Welt gibt es unzählige Möglichkeiten an Strategien. Je mehr Informationen zur Verfügung stehen, desto gezielter, effizienter und erfolgreicher können die Strategien definiert und umgesetzt werden.

Quelle: Li, F. et. al (2021), Social media marketing strategy: definition, conceptualization, taxonomy, validation, and future agenda, Journal of the Academy of Marketing Science 49, 51-70

Social Media Monitoring mit hmstr

  • Suchen Sie im Netz gezielt nach Unternehmen, Marken, Produkten, Personen, Nachrichten oder Themen
  • Überwachen Sie die Netzgespräche Ihrer Kunden im Web
  • Reagieren Sie schnell und proaktiv auf mögliche Kritik Ihrer Kunden

Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung mit dem hmstr Team und entdecken Sie, wie ein ganzheitliches Social Media Monitoring Ihr Unternehmen unterstützen kann.

    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

     

     

     

     

     

     

     
    Menü