Unternehmens­monitoring

Unternehmensmonitoring

Unternehmensmonitoring ist ein Bereich des Monitorings im World Wide Web und kann ebenfalls als Teil von Social Listening angewandt werden. Wie der Name schon sagt, liegt der Fokus des Monitorings auf dem Unternehmen. Ziel ist es Erwähnungen, Beiträge oder Diskussionen bezüglich eines Unternehmens zu identifizieren und zu analysieren. Zum einen können aus Informationen des Unternehmensmonitoring, ähnlich dem Reputationsmonitoring, Rückschlüsse auf das Image geschlossen werden. Zum anderen unterstützen die gewonnenen Erkenntnisse bei der Kontaktaufnahme mit der Bezugsgruppe und bei der Entwicklung von Strategien.

Im Unternehmensmonitoring werden Firmennamen als Keywords für die Suche genutzt. Hierbei entstehen verschiedene Herausforderungen für den Monitoring Prozess. Im Gegensatz zum Produktmonitoring läuft die Suche nicht über eindeutige Quellen, sondern betrachtet etliche Quellen. Es muss unterschieden werden, ob z.B. eine Diskussion über das Unternehmen in einem bekannten Forum mit einer Vielzahl von Lesern stattfand. Sollte es sich um einen unseriösen Beitrag zwischen wenigen Individuen handeln, würde die Einbeziehung der Informationen in die Analyse das Ergebnis verzerren.

Anhängig von der Firmierung eines Unternehmens gibt es unterschiedliche Gründe, warum eine qualitative Selektierung notwendig ist. Wird bei einem Unternehmensmonitoring als Keyword z.B. „Apple“ oder „brother“ genutzt, führt die mehrdeutige Benutzung des Wortes dazu, dass nicht ausschließlich unternehmensrelevante Informationen identifiziert werden, sondern auch Inhalte zum Thema Obst und Familie. Ebenfalls gesonderte Aufmerksamkeit wird benötigt bei Unternehmen deren Firmierung in vielen unterschiedlichen Bereichen getätigt ist. Für “hmstr IT” ist es ggf. nicht von Interesse was über “hmstr PR” berichtet wird. Daher muss bei der Festlegung von Keywords auf mögliche Komplikationen geachtet werden.

Betrachtet man ein Unternehmen mit großer Reichweite und Bekanntheit wie z.B. Microsoft ist nicht die Unterscheidung eine Problematik, sondern die enorme Anzahl an Treffen. Es könnte passieren, dass man die Kernfrage aus dem Auge verliert oder die Übersicht über die gesammelten Daten verliert.

Wie sich zeigt, können beim Unternehmensmonitoring verschiede Hürden auftreten. Daher ist eine klare Auftragsdefinition und eine qualifizierte Datenauswertung notwendig. Die Analyse kann dann genutzt werden, um Handlungsempfehlung für Unternehmen auszusprechen und Hilfestellung zum Umgang von Kritik leisten.

Social Media Monitoring mit hmstr

  • Suchen Sie im Netz gezielt nach Unternehmen, Marken, Produkten, Personen, Nachrichten oder Themen
  • Überwachen Sie die Netzgespräche Ihrer Kunden im Web
  • Reagieren Sie schnell und proaktiv auf mögliche Kritik Ihrer Kunden

Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung mit dem hmstr Team und entdecken Sie, wie ein ganzheitliches Social Media Monitoring Ihr Unternehmen unterstützen kann.

    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

     

     

     

     

     

     

     
    Menü