Erstberatung anfordern

Presseclipping 2.0

„Früher war alles besser!“

Dies hört man häufiger im Kontext von Aufgabenfeldern, die in der Entwicklung immer komplexer werden. Die ursprüngliche Art des Presseclipping war früher nicht unbedingt besser, dafür aber um einiges überschaubarer. Presseclipping beinhaltet das Erfassen und Zusammenstellen von öffentlichen Berichten über das eigene Unternehmen oder anderer relevanter Themen.

Ursprünge des Presseclippings

Früher nahmen Unternehmen also in erster Linie die Tagespresse unter die Lupe und hatten dadurch schon einiges abgedeckt. Im manuellen offline Kontext kann man sich den Ablauf wie folgt vorstellen. Ein Unternehmen abonniert alle Tageszeitungen und einschlägigen Zeitschriften und blättert alles einmal durch. Wird z.B. das Unternehmen in einem Artikel erwähnt, muss der Artikel mit der Schere ausgeschnitten und abheftet werden. Man kann erahnen, dass dieses Vorgehen sehr zeitintensiv und mühselig ist. Bei digitalen Medien muss zwar keine Schere mehr verwendet werden, aber auch hier ist ein manuelles Suchen und Ablegen von Artikeln sehr zeitaufwendig. Hinzu kommt, dass die verfügbaren Informationsquellen im Netz stetig wachsen und eine manuelle Suche nach wichtigen Inhalten bei der Menge kaum realisierbar ist.

Presseclipping 2.0

Was macht Presseclipping heute aus?

Heutzutage bieten Soziale Medien, Foren, Blogs, und Online-Magazinen eine enorme Anzahl an digitalen Informationsquellen. Dadurch wird es für Unternehmen viel schwieriger den Überblick darüber zu behalten, was alles über ein Unternehmen gesprochen und geschrieben wird. Dafür gibt es nun eine einfache Lösung: Presseclipping 2.0. Ein Unternehmen ist nun nicht mehr darauf angewiesen für jeden Pressedienst eigene Abonnements zu haben und die Print-Titel händische einzuscannen. Der Presseclipping- Dienstleister hat Zugriff auf entsprechende Datenbanken und verfügt dadurch über eine vollumfängliche Quelle über aller Medienberichte. So wird gewährleistet, dass keine relevanten Berichte mehr übersehen werden.

Die Vorgehensweise

Mit Presseclipping 2.0 kann man alle relevanten Informationen auf einen Blick erfassen, denn die gesammelten Informationen und Berichte werden übersichtlich in einem Dashboard dargestellt. Das Dashboard kann also als Medienschaltzentrale und Informationssammelstelle eines Unternehmens gesehen werden. Hierbei wird gezeigt, wie die aktuelle Reputation des Unternehmens bei den Kunden und der Presse ist. Es können zudem alle Onlineaktivitäten analysiert und bewertet werden. So zeigt der Status Quo alle wichtigen Themen, die Entscheider auf dem Radar behalten wollen. Abhängig von der Zielsetzung und des Untersuchungsobjekts kann die regelmäßige Suche in der Frequenz variieren. Eine Auswertung erfolgt dann z.B. täglich, wöchentlich, monatlich oder auch nur quartalsweise. Ist das Unternehmen z.B. stark auf Social Media vertreten und hat eine hohe Menge an Erwähnungen, sollte eine tägliche Betrachtung in Erwägung gezogen werden. Zudem bietet eine Analyse in Echtzeit bzw. sehr kurzen Zeitabständen auch ein Frühwarnsystem gegenüber „ShitStorms“. Dies kann vor allem bei starken Aktivitäten in sozialen Netzwerken einen enormen Mehrwert bieten.

Was bietet Presseclipping 2.0?

Im Presseclipping 2.0 besteht zudem die Möglichkeit jederzeit Onlinezugriff auf die relevanten Monitoring-Ergebnisse zu haben und das für jedes Endgerät, ob Smartphone, Tablet oder PC. Die Daten können bei Bedarf in Echtzeit geliefert werden. Das bedeutet, sobald über ein Unternehmen etwas geschrieben bzw. erzählt wird, kann Presseclipping 2.0. dies identifizieren und die Information auflisten sowie auswerten. So entstehen individuelle, auf die Bedürfnisse jedes Unternehmens anpassbare, Lösungen in einer Oberfläche. Durch die Darstellung auf einem Dashboard stehen Unternehmen die Informationen übersichtlich und maßgeschneidert immer zur Verfügung. Dank der digitalen Archivierung gehört damit das Ausschneiden von Presseartikeln der Vergangenheit an.

Benefits

  • Informationssammlung rund um das Unternehmen aus unterschiedlichen Quellen
    • Grundlage für die Bestimmung von Image, Reputation, Reichweite, Trends, Positionierung
  • Input für Strategieentwicklung und Handlungsempfehlung

Presseclipping 2.0 mit hmstr

  • Suchen Sie im Netz gezielt nach Unternehmen, Marken, Produkten, Personen, Nachrichten oder Themen
  • Überwachen Sie die Netzgespräche Ihrer Kunden im Web
  • Reagieren Sie schnell und proaktiv auf mögliche Kritik Ihrer Kunden

Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung mit dem hmstr Team und entdecken Sie, wie ein ganzheitliches Social Media Monitoring Ihr Unternehmen unterstützen kann.

    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

     

     

     

     

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
    Menü