Reichweiten­analyse

Reichweitenanalyse

Was bedeutet Reichweiten­analyse?

Die Reichweitenanalyse wird bei Online-Marketingmaßnahmen häufig angewendet, um zunächst quantitative Kennzahlen zu ermitteln. Allerdings bietet eine Reichweitenanalyse noch deutlich mehr. So können durch eine qualitative Analyse wertvolle Informationen für ein Unternehmen generiert werden.

Reichweite generell kann als Anteil der Personen gesehen werden, die von einer Maßnahme erreicht werden. Schaltet man z. B. eine Werbekampagne über einen Social- Media- Kanal wie Facebook, ist ein Teilziel, dass möglichst viele Personen der Zielgruppe diese auch sehen. Vor allem im Zusammenhang mit der Ermittlung des Return on Investment (ROI) bildet die Reichweite einen Key Performance Indikator (KPI). Im Gegensatz zu den Zuschauerzahlen zu gewissen Uhrzeiten im Fernsehen ist die Reichweite im Internet nur bedingt zeitgebunden. Viel entscheidender als die Uhrzeit, ist die Größe der Kanäle, über die eine Werbemaßnahme geschaltet wird. Nimmt man beispielsweise Facebook als Kanal, beträgt die potenzielle Nutzerzahl über 1 Mrd. Allerdings bedeutet die reine Größe der potenziellen Reichweite nicht, dass die qualitative Reichweite auch entsprechend der Erwartungen ist, d. h. wurden nicht nur viele Menschen erreicht, sondern auch die richtigen. Daher sollte man die effektive Reichweite genauer betrachten. Hierzu müssen auch Kommentare, Empfehlungen und Beiträge über die Werbemaßnahme analysiert werden.

Wie wird die Reichweiten­analyse eingesetzt?

Die Reichweitenanalyse kann sowohl vorab als auch nach der Implementierung von Kommunikationsmaßnahmen eingesetzt werden. Die Analyse der Reichweite möglicher Kanäle wird genutzt, um das größtmögliche Potenzial dieser Kanäle auszuschöpfen. Dies unterstützt die Entscheidung, wo die Kommunikationsmaßnahmen am effektivsten eingesetzt werden und verhindert überflüssige Kosten für ungeeignete Kanäle. Ergänzt man die Maßnahme noch durch Influencer oder vergleichbare Testimonials, gibt eine Reichweitenanalyse Informationen darüber, welche Personen besonders gut als Influencer geeignet sind. Entscheidend für die Wahl von Influencern sollte nicht nur die generelle Reichweite sein, sondern auch wie stark die Zielgruppe auf den jeweiligen Profilen vertreten ist.

Gesehen zu werden, ist jedoch nicht der einzige Indikator für eine erfolgreiche Kampagne.

Warum ist die Reichweite besonders auf Social Media von Bedeutung?

Auf Social-Media-Kanälen findet ein hohes Maß an Engagement durch das Teilen (Sharen) von Beiträgen durch die Nutzer statt. Dadurch werden die Inhalte von Unternehmen über die Nutzer auf deren eigenen privaten Netzwerken verbreitet. Diese elektronische Mund-zu-Mund Propaganda kann einem Unternehmen zusätzliche Reichweite verschaffen. Erkennt man mit Hilfe von Reichweitenanalysen, welche Inhalte oder Nutzer besonders profitabel sind, kann man dies bei zukünftigen Strategien berücksichtigen und so den Erfolg der Marketingmaßnahmen steigern. Auf diese Weise steuern die Nutzer ihre eigene Reichweite zur Verbreitung der Botschaft bei, ohne dass ein Unternehmen dafür Kosten aufwenden muss.

Die nachträgliche Reichweitenanalyse ermittelt die zusätzliche Reichweite und kann damit bei der Erfolgsmessung eine detaillierte Auskunft über die Gesamtreichweite geben.

Social Media Monitoring mit hmstr

  • Suchen Sie im Netz gezielt nach Unternehmen, Marken, Produkten, Personen, Nachrichten oder Themen
  • Überwachen Sie die Netzgespräche Ihrer Kunden im Web
  • Reagieren Sie schnell und proaktiv auf mögliche Kritik Ihrer Kunden

Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung mit dem hmstr Team und entdecken Sie, wie ein ganzheitliches Social Media Monitoring Ihr Unternehmen unterstützen kann.

    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

     

     

     

     

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
    Menü